19.02.21

Beer Can Chicken vom Weber Kugel Grill

Wenn man gerne grillt, dann kommt man an einem Beer Can Chicken oder zu deutsch Bierhühnchen nicht vorbei. Hier habe ich zwei Leckerbissen auf dem Weber Kugel Grill in indirekter Hitze gegart.
Zutaten
  • Frisches Hähnchen ca. 1200 – 1400g
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 kleine Zwiebel
  • ¼ TL Brauner Zucker
  • Allround Gewürzmischung, alternativ unsere Taubenschiss Gewürzmischung
  • Ca. 1 EL Rosmarin getrocknet
  • Marmeladenglas
  • Ein Bier 0,33l
Zutaten Allround Gewürzmischung
  • 1 TL Salz
  • ½ TL Knoblauchgranulat
  • 1 TL Paprika rosenscharf
  • ½ TL Selleriesalz
  • ½ TL Selleriesalz
  • ½ TL Pfeffer
  • 1 TL getrockneter Rosmarin
Zubereitung
  1. Vom Hähnchen das überflüssige fett entfernen. Mit den Fingern vorsichtig die Haut vom Fleisch ablösen. Dies geht ganz gut indem man die Finger vorsichtig am Ende des Hähnchens zwischen Haut und Fleisch schiebt. So wird die Haut vom Brustfleisch sowie von den Schenkeln abgelöst.
  2. Nach dem Ablösen der Haut wird das Hähnchen in dreierlei Hinsicht gewürzt. Zum einen geben wir etwas Gewürz ins Innere des Hähnchens und verreiben es innen so gut es geht. Danach geben wir etwas der Gewürzmischung zwischen das Fleisch und die abgelöste Haut plus ein bisschen des braunen Zuckers. Anschließend wird auch die Haut von außen noch mit ein bisschen Gewürzmischung eingerieben.
  3. Die Zwiebel schälen und vierteln, den Knoblauch ungeschält andrücken, oder halbieren und beides in das Marmeladenglas füllen (wir benutzen ein Marmeladenglas). Einen EL Rosmarin dazu und alles mit dem Bier aufgießen.
  4. Jetzt setzen wir das Hähnchen mit der großen Öffnung am Ende auf das soeben gefüllte Marmeladenglas und geben es zusammen für ca. 1 – 1,5 Std. bei ca. 160°C in der Kugelgrill oder Backofen, bis es schön Knusprig außen ist.